Aktuelles Schuljahr 2017/2018

(aktualisiert: 06.2018)

„Heut`ist ein Fest bei den Fröschen am See...“

„Die Frösche waren das Tollste am Schulfest!“, so lautete der begeisterte Kommentar eines Schülers. Denn das Schulfest der Louise-Schröder-Schule fand in diesem Jahr am Teich statt. Auf dem weitläufigen Gelände am Teich in Niedenstein gab es am Samstag,dem  9.6. ein abwechslungsreiches Programm. Zu Beginn standen die Rockkids aus Wrexen  auf der Bühne am See. Allerdings mussten sie ihr Konzert nach zwei Liedern wegen sommerlicher Regenschauer unterbrechen. Schnell wurde ein Pavillion zum Schutz der Instrumente und der Technik aufgebaut und die Zuschauer suchten unter den Bäumen Zuflucht. Als sich die Sonne wieder blicken ließ, fand das Fest seine Fortsetzung – die Rockkids brachten die Zuhörer zum Mitsingen, Mitklatschen und der Schulchor der Louise-Schröder-Schule unterstützte die Rockkids bei einigen Liedern auf der Bühne. Danach bauten die Schüler auf dem Gelände ihre Flohmarktartikel auf und der Verkauf und Ankauf begann. Für das leibliche Wohl sorgten die Jausenstation Kirchberg mit ihrem Team und die Eltern der Louise-Schröder-Schule verkauften Kaffee, Kuchen , Cocktails und
Brezeln.
Ein wunderbar entspannter Nachmittag für alle Gäste! Die Kinder nutzten die vielfältigen Spielmöglichkeiten oder waren mit der Beobachtung der zahlreichen Frösche beschäftigt. Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Helfer, die dieses schöne Fest möglich gemacht und unterstützt haben!

DSCN3065DSCN3074

Aktion
„Niedenstein putzt sich“

Auch die Grundschule nahm wie in jedem Jahr an der Aktion “Niedenstein putzt sich“ teil. Am Donnerstag vor den Osterferien zogen acht Klassen los, um dem Müll „eine Abfuhr zu erteilen“. Leider war an diesem Tag der Winter mit Schneeregen und Schneefall zurückgekehrt, aber
das hielt die Schüler und Schülerinnen nicht von ihrer Müllaktion ab. Sternförmig verteilten sie sich von der Schule aus in Richtung der einzelnen Ortsteile. Alle waren mit Zangen, Handschuhen und Müllsäcken bewaffnet und sehr motiviert, möglichst viel Müll aufzuspüren und einzusammeln.
Und sie wurden reichlich fündig: Verpackungen, Zigarettenstummel und viele Tüten von Hundebesitzern. Deshalb an dieser Stelle der Appell an
Hundehalter: Es ist schön, dass die Hundehaufen in den vorgesehenen Beuteln landen, aber diese sollten nicht in den Beeten entsorgt werden, sondern in Mülleimern!
Irgendwann trieb uns der Schneeregen dann in die Schule zurück. Am Straßenrand blieben viele blaue Müllsäcke...   

 web



Sieg erfolgreich verteidigt

Die Schulmannschaft der Louise- Schröder- Schule stellte auch in diesem Jahr die besten Schwimmer des Schwalm- Eder- Kreises. Beim Wettbewerb der Grundschulen im Melsungen Schwimmbad konnten die Niedensteiner Jungen und Mädchen erneut den ersten Platz erringen. Am Start waren: Katharina Kimm, Helena Brandt, Lena Hammer, Melissa und Jannik Knoche, Maximilian Boll, Nick Banze, Julian Heinemann.

SchwimmteamHp

 Sportabzeichen

Unsere erfolgreichen Sportler erhielten ihre Sportabzeichen.

HP Sportabzeichen 17

 

Astrid-Lindgren-Woche mit Theatergenuss

In der vorletzten Woche fand in der Louise-Schröder-Schule in Niedenstein eine Astrid-Lindgren-Woche statt. Jeden Tag konnten die Schüler und Schülerinnen aus einem Vorleseangebot von Astrid-Lindgren-Büchern auswählen. In den großen Pausen lachten sie über Pippi Langstrumpf, gruselten sich mit Rupp Rüpel, lauschten den Abenteuern von Ronja Räubertochter und reisten ins Land der Dämmerung. Besonders gut
besucht waren dabei die Vorlesepausen für die ersten und zweiten Klassen.

Der Höhepunkt war jedoch die Theateraufführung am Donnerstag. Stefan Becker vom Kasseler Spielraumtheater führte Michelgeschichten auf. Dabei wechselte er so geschickt vom Puppentheater und Schattentheater ins Schauspiel, dass alle Zuschauer wie gebannt an seinen Lippen hingen. Und die Geschichte war ebenso spannend wie lustig: Michel wollte mal an einem Tag besonders lieb sein. Aber natürlich gelang ihm das nicht; am Ende saß er wieder im Tischlerschuppen und schnitzte sein 100. Holzmännchen!

Lesen ist ein grenzenloses Abenteuer der Kindheit“ - dieses Zitat von Astrid Lindgren fasst eine gelungene Woche zusammen.

HP Foto Artikel

 

Mini-Marathon

Mehr als 3500 Kinder sorgten dafür, dass der Mini-Marathon von Vielen als der Höhepunkt des Marathonwochenendes in Kassel betrachtet wurde. Und mittendrin 16 Läufer unserer Schule. Der 4,2km langen Kurs führte die Kinder durch den Auepark. Groß war die Aufregung bei Kindern und Eltern als es endlich an die Startlinie ging. Die Anfeuerungsrufe der vielen Zuschauer im Park machten so manches Seitenstechen vergessen. Und dann ging es zur Schlussrunde ins Auestadion! Die Atmosphäre, die die Kinder hier auf ihren letzten Metern begleitete, verlieh schweren Beinen noch einmal Flügel und sorgte bei Läufern und Zuschauern gleichermaßen für Gänsehaut. Spätestens jetzt wurde klar, dass die Kinder tatsächlich die eigentlichen Stars des Kasselmarathons sind. Mit ihren verdienten Medaillen um den Hals wurden die Minis zu den Größten.

Für die Louise-Schröder-Schule Niedenstein starteten (hintere Reihe v.l.) Maximilian Boll, Helena Brandt, Stella Mey, Nathalie Hohmann, Jonas Möller, Mika Nürnberger, Julian Heinemann, Shania Wolff, (vordere Reihe v.l.) Mayleen Klipp, Sophia Rausch, Mailo Nürnberger, Mikkeline Gericke, Elisabeth Herbold , Daniel Coskun, Leon Braun, Noah Fröhlich

 

Mini Marathon

 

Begegnungscafé – mal anders

Am 28.9. wurde das Begegnungscafé von der Grundschule Niedenstein einmal anders gestaltet: Mit einer Wanderung und anschließendem Stockbrotbacken.

Treffpunkt war der Schulhof. Weit über 100 Personen stellten sich dort zu einem großen Kreis auf. Frau Frohnert übte mit allen ein gemeinsames Lied ein. Mit dem Refrain „nehmen heißt geben, geben heißt nehmen“ wurden Kastanien, Nüsse, Äpfel und andere herbstliche Dinge weitergereicht. Das klappte natürlich nicht immer und sorgte in der großen Runde für viel Gelächter. „Alle sind eins in unserm Kreis“, der Text passte zur Aktion!

Nun sangen unsere Gäste ein Lied aus ihrer Heimat und alle begleiteten es mit rhythmischem Klatschen.

Danach wanderte die gesamte Gruppe durch den Goddelbusch in Richtung Ermetheiser Grillhütte. Ganze sieben Kilogramm Brotteig wurden dort um unzählige Stöcke gewickelt und über dem Lagerfeuer gebacken - Zeit für Gespräche und gegenseitiges Kennenlernen.

Am Ende des Nachmittags war klar – alle freuen sich auf eine Wiederholung des gelungenen Treffens.

Danke an sämtliche Beteiligte, vor allem an die Ermetheiser Feuerwehr.      

 

BegegnungscafeBegegnungscafe 2

 

Manege frei – Vorhang auf für den Zirkus Phantasia!

Bereits zum zweiten Mal war der Zirkus Phantasia zu Gast in Niedenstein. Eine ganze Woche lang durften die Schüler und Schülerinnen der Louise-Schröder-Schule und die Kindergartenkinder der Rasselbande und der Arche Noah Zirkusluft schnuppern.

In der Projektwoche übten die Kinder gemeinsam mit den Artisten eine abwechslungsreiche Zirkusvorstellung ein: Sie trainierten fürs Schwarzlichttheater, für die Schwerterkiste, für das Trapez, wurden zu Fakiren, übten Seiltanzen, Akrobatik, Jonglieren und Zaubern oder studierten lustige Clownsnummern ein.

Dann war es endlich so weit; der Zirkusdirektor sprach die magischen Worte: „Manege frei, Vorhang auf!“ In einer mehr als zwei Stunden dauernden Vorstellung zeigten alle Beteiligten, was sie gelernt hatten. Das Ergebnis begeisterte die .Zuschauer. Zum Schluss hielt es sie nicht mehr auf ihren Bänken – stehend applaudierten sie allen Mitwirkenden.

Herzlichen Dank an alle Helfer und Unterstützer!     

Zirkus1Zirkus2

 

Europa in Niedenstein

Anlässlich des 40-jährigen Partnerschaftsjubiläums der Städte St.Germer de Fly (Frankreich) und Niedenstein gestalteten die Kinder der beiden Grundschulen eine Ausstellung.

Vorangestellt war eine Projektwoche zum Thema „Europa“. Die Kinder konnten sich in Ländergruppen einwählen. Landestypisch wurde gesprochen, gesungen, getanzt, gespielt und gekocht.

Im Verlauf der Projektwoche entstand die Ausstellung, welche anlässlich des Jubiläumsfestaktes präsentiert wurde. Die Gäste zeigten sich begeistert und beeindruckt über die Arbeitsergebnisse der Kinder. Ende September ging die Ausstellung auf die Reise nach Frankreich und wurde auch dort bewundert.

Als Dankeschön und Anerkennung überreichten Andrea Fink- Beller und Ilona Schwarz im Namen des Partnerschaftsvereins dem Förderverein der Grundschule Niedenstein eine Spende.

 

 

Spende Frankreich HP

 

 

 

Schulanfänger-Information

 

 

Liebe Eltern der Schulanfänger 2018!

Der erste Elternabend in der Louise-Schröder-Schule findet statt am

Dienstag, den 19.06.2018, um 19.00 Uhr.

Wir laden herzlichst dazu ein.

 

Nachfolgend erhalten Sie einige Informationen über unsere Schule und unseren Schulalltag. Wenn Sie darüber hinaus noch Fragen oder Anregungen haben, sprechen Sie uns bitte an.

Einschulung

Die Einschulung der Erstklässler findet statt am

  
        
Dienstag, den 07. August 2018 von 10.00 Uhr bis ca. 12.00 Uhr.
 

Um 9.00 Uhr wird ein Gottesdienst in der Niedensteiner Kirche angeboten.
Weitere Informationen werden im Chattengau-Kurier veröffentlicht.

Zu beiden Veranstaltungen laden wir Sie recht herzlich ein.

Klassenfotos

Der Termin für das 1. Klassenfoto ist

         Donnerstag, der 09.08.2018.

Da am Tag der Einschulung kein Fotograf seitens der Schule zugegen ist, sollten die Schultüten zum Fototermin noch einmal mitgebracht werden.

Schultüte

Die Schultüte geben Sie bitte am

        Montag, den 06.08.2018, zwischen 8.00 Uhr und 11.00 Uhr

im Klassenraum ab. Sie wird dann am Dienstag, dem offiziellen Einschulungstag, überreicht.

Schulbus für die Kinder aus Metze und Kirchberg

 

Zur 1. Stunde

Zur 2. Stunde

Nach der
5. Stunde

Nach der
6. Stunde

Nachmittags

           

Kirchberg/An der Ems

7.45

8.30

12.58

13.38

14.58

Kirchberg/Siedlung

7.47

8.32

12.56

13.36

14.56

Metze/Mitte

7.52

8.37

12.51

13.31

14.51

Niedenstein/Schule

   

12.45

13.25

14.45

Unterrichts- und Pausenzeiten

1. Stunde

8.05 bis   8.50 Uhr

2. Stunde

8.50 bis   9.35 Uhr

Gemeinsames Frühstück/Pause

9.35 bis   9.55 Uhr

3. Stunde

9.55 bis 10.40 Uhr

4. Stunde

10.45 bis 11.30 Uhr

Pause

 

5. Stunde

11.50 bis 12.35 Uhr

6. Stunde

12.35 bis 13.20 Uhr

Vor den Ferien und am Tag der Zeugnisausgabe endet der Unterricht grundsätzlich für alle Klassen um 10.40 Uhr!


Schulmilch

Es gibt die Möglichkeit, in der Schule Milch oder Milch mit Vanille- oder Kakaogeschmack (täglich 0,2 l) zu bestellen.

Versäumnisse               

Ist Ihr Kind erkrankt, informieren Sie bitte spätestens am 1. Tag telefonisch oder per Mail die Schule über den Grund des Fehlens sowie die voraussichtliche Dauer. Eine schriftliche Entschuldigung reiche Sie bitte später nach.

Beurlaubungen können durch den Klassenlehrer bis zu 2 Tagen erfolgen, für längere Beurlaubungen ist der Schulleiter zuständig. Grundsätzlich sind Beurlaubungen unmittelbar vor oder nach den Ferien lt. Schulgesetz nur in ganz besonderen Ausnahmefällen möglich. Entsprechende Anträge sind von den Erziehungsberechtigten spätestens 3 Wochen vor Ferienbeginn schriftlich zu stellen und ausführlich zu begründen.


Bis zum ersten Schultag wünschen wir Ihnen und Ihrem Kind alles Gute und eine schöne Sommerzeit!

Mit freundlichen Grüßen

 

Das Kollegium

Schulwegeplan

 

So finden Sie zu uns: 

weg

 

 

 

 

 

 

Schulprogramm

Schulprogramm

 

Aufgrund der umfangreichen Überarbeitung des Schulprogrammes, stellen wir es Ihnen demnächst aktuallisiert zur Verfügung.