Rückblick

 

Rückblick Schuljahr 2014 / 2015.

 Wie kommt die Musik aus dem Klavier

 

Instrumentenkarussell in Niedenstein

Wie bringt man ein Cello zum Klingen? Wie viele Saiten hat eine Geige? Wie viele Tasten ein Klavier? Fragen mit denen sich die Kinder der Niedensteiner Grundschule beschäftigten. Zum Vorstellen der Instrumente hatte sich die Schule fachmännische Unterstützung durch die Musikschule Schwalm- Eder Nord eingeladen. Frau Werthschulte und Herr Valentin erklärten und zeigten aber nicht nur die Funktionsweise der Instrumente. Die Kinder durften diese auch selbst ausprobieren und staunten, wie schwierig es ist, den richtigen Ton zu treffen.

Zeitungsartikel im „Chattengaukurier“ am 21.10.2014 

 


Lesespaß in Niedenstein

Seit vielen Jahren beteiligt sich die Grundschule Niedenstein am bundesweiten Vorlesetag. Dieses Mal kamen als Gäste: Bürgermeister Herr Lange, Frau Dickerhoff-Ickler und Herr Schönewolf als Vertreter der Kindergärten, sowie Frau Becker von der Schulbetreuung. Somit konnten die Kinder im Vorfeld aus insgesamt 14 Angeboten ihre Lieblingsgeschichte auswählen. Ob Spannung mit den „Drei Fragezeichen“, Spaß mit den „Pupsenden Vulkanos“ oder Außerirdisches mit „Zartog aus dem All“– für jeden Zuhörer war etwas dabei. 

Vor dem Lesestart gab es aber noch eine tolle Überraschung zu verkünden. Dank einer Spende der Familie Heun- Opfermann von der Jausenstation Kirchberg können neue Bücher für die Schülerbücherei angeschafft werden- denn selbst lesen macht mindestens genauso Spaß. 

  • IMG_5828
  • IMG_5830
  • IMG_5833
  • IMG_5834

 


  

Mit einer Premiere startete

die Niedensteiner Grundschule ins neue Jahr. Erstmals lud die Schule zu einem Gottesdienst in die Aula ein. Aufmerksam lauschten die Kinder, als Pfarrer Johannes Böttner ihnen die Geschichte der Heiligen Drei Könige erzählte. In ihren Fürbitten betonten die Kinder, wie wichtig Essen, Trinken, Bildung, medizinisch Versorgung und vor allem Mitgefühl und Liebe für alle Menschen sind.

Bei der musikalischen Umrahmung bekam die Schule Unterstützung von Herrn Rehkopf, der die Lieder mit dem Klavier begleitete. 

 


  

Niedensteiner Schüler schwimmen am schnellsten

Als das Endergebnis verkündet wurde, war der Jubel groß. Die Niedensteiner gewannen den Schwimmwettkampf der Grundschulen des Schwalm- Eder- Kreises. Mehrere Wettbewerbe standen auf dem Programm. Für jeden erhielten die Schulen Platzziffern, die am Ende zu einem Gesamtergebnis addiert wurden. Zu Beginn schwammen alle Kinder die 25m Strecke. Anschließend hieß es, beim Gleiten nach Startsprung eine möglichst große Strecke zurückzulegen. Um Schnelligkeit ging es beim Tauchen. Mehrere Tauchringe mussten aus dem Becken gefischt werden. In der abschließenden Staffel waren unterschiedliche Aufgaben zu bewältigen, wie Schwimmen mit Brett oder Ball.

Der Sieg unserer Schulmannschaft hat viele Gründe: Der qualifizierte Schwimmunterricht vom 2.-4. Schuljahr, die tatkräftige Unterstützung durch Frau Grunewald, die hervorragende Arbeit der Schwimmabteilung der SG Chattengau und natürlich den Fleiß unserer Kinder,- dies alles ist jedoch nur in Verbindung mit dem Niedensteiner Bewegungsbad möglich. Daher ein großes Dankeschön an all diejenigen, die sich in vielfältiger Form für den Erhalt des Bades engagieren. 

  • 2015031
  • 20150318_102524
  • 20150318_102715

 


Sonnenfinsternis

Für einige Minuten gab es für die Niedensteiner Grundschüler Unterricht der besonderen Art. Mit den von der Schule überreichten Schutzbrillen beobachteten alle Kinder auf dem Schulhof gemeinsam die Sonnenfinsternis. 
 
  • 100402
  • 20150320_094256
  • 20150320_100347
  • 20150320_100402
 

Viel Puste war gefragt

Nicht nur beim Sport, auch vom Musikmachen kann die Gesichtsfarbe vor Anstrengung einen roten Farbton bekommen. Diese Erfahrung machten die Dritt- und Viertklässler der Niedensteiner Grundschule.
„Nicht Blech reden- Blech blasen“- unter diesem Motto führte der Posaunenchor Niedenstein eine Schnupperstunde durch. Zunächst bekamen die Kinder die Funktionsweise der Blechblasinstrumente erklärt, um dann anschließend diese selbst auszuprobieren. Dafür bedanken wir uns bei Lara Masche, Hartmut Heerdt, Johannes Schaumlöffel vomNiedensteiner Posaunenchor, Landesposaunenwart Ulrich Rebmann sowie Pfarrer Johannes Böttner, der die Aktion initiierte.
 
 
  • IMG_8126
  • IMG_8127
  • IMG_8128
  • IMG_8129
  • IMG_8130
  • IMG_8131
  • IMG_8133
 
  • IMG_8122
  • IMG_8124
  • IMG_8132
 
 
 

 

Mini Marathon 2015 

 

Mini Marathon

 

Gänsehaut pur

Die Zahlen sprechen für sich- über 5000 Kinder gestalteten den Mini-Marathon auch in diesem Jahr zum Höhepunkt des Marathonwochenendes in Kassel.

27 Niedensteiner Grundschüler stellten sich der 4,2km langen Herausforderung. Mehrere Wochen bereiteten sie sich vor. Auch zwei Testläufe auf der Originalstrecke durch den Auepark gehörten zum Trainingsprogramm. Groß war die Aufregung an der Startlinie. Die Anfeuerungsrufe der unzähligen Zuschauer auf der Strecke und im Stadion machten den Lauf zu einem unvergesslichen Ereignis für die jungen Läufer. Stolz nahmen sie ihre verdienten Medaillen in Empfang. Am Montag konnten die Lehrer als Zugabe einen hervorragenden 8.Platz in der Mannschaftswertung der mehr als 150 teilnehmenden Schulen verkünden.

Für die Grundschule Niedenstein starteten: Joel Kirchner, Luke Seitz, Juline Ntcha, Sarah Fax, Lisa-Marie Sauer, Paula Imhülse, Mika Kaiser, Leon Mey, Moritz Heinemann, Lilly Steinmetz, Pia und Fabian Schüler- Springorum, David Beitz, Philipp Beck, Sebastian Lindenborn, Anna Schröder, Lukas Zimmermann, Jan- Mathis Horstmann, Nils Ritter, Lola Neumann, Bjarne Gericke, Elias Hillebrand, Simon Gerhardt, Sebastian Brandt, Leon Posochin, Ingmar Kiauka, Moritz Martin.


 

Schwimmfest 

 Badespass

Mit einem Schwimmfest flüchteten die Klassen vor der unerträglichen Hitze in den Klassenräumen.

Dank des Schwimmbades in unmittelbarer Nähe konnten die Kinder das abkühlende Nass genießen.

Abschlussgottesdienst 4.Klassen

 Abschlussgottesdienst 4

Mit einem Gottesdienst unter dem Motto "Meine Zeit steht in deinen Händen" verabschiedete Pfarrer Herr Böttner die Viertklässler.

Fasching 2015

 
  • Engel
  • IMG_5788
  • IMG_5789
  • IMG_5790
  • IMG_5793
  • IMG_5794
  • IMG_5797
  • IMG_5802
  • IMG_5808
  • IMG_5812

 

 

Aktuelles Schuljahr 2018/2019

Schulanfänger-Information

 

 

Liebe Eltern der Schulanfänger 2018!

Der erste Elternabend in der Louise-Schröder-Schule findet statt am

Dienstag, den 19.06.2018, um 19.00 Uhr.

Wir laden herzlichst dazu ein.

 

Nachfolgend erhalten Sie einige Informationen über unsere Schule und unseren Schulalltag. Wenn Sie darüber hinaus noch Fragen oder Anregungen haben, sprechen Sie uns bitte an.

Einschulung

Die Einschulung der Erstklässler findet statt am

  
        
Dienstag, den 07. August 2018 von 10.00 Uhr bis ca. 12.00 Uhr.
 

Um 9.00 Uhr wird ein Gottesdienst in der Niedensteiner Kirche angeboten.
Weitere Informationen werden im Chattengau-Kurier veröffentlicht.

Zu beiden Veranstaltungen laden wir Sie recht herzlich ein.

Klassenfotos

Der Termin für das 1. Klassenfoto ist

         Donnerstag, der 09.08.2018.

Da am Tag der Einschulung kein Fotograf seitens der Schule zugegen ist, sollten die Schultüten zum Fototermin noch einmal mitgebracht werden.

Schultüte

Die Schultüte geben Sie bitte am

        Montag, den 06.08.2018, zwischen 8.00 Uhr und 11.00 Uhr

im Klassenraum ab. Sie wird dann am Dienstag, dem offiziellen Einschulungstag, überreicht.

Schulbus für die Kinder aus Metze und Kirchberg

 

Zur 1. Stunde

Zur 2. Stunde

Nach der
5. Stunde

Nach der
6. Stunde

Nachmittags

           

Kirchberg/An der Ems

7.45

8.30

12.58

13.38

14.58

Kirchberg/Siedlung

7.47

8.32

12.56

13.36

14.56

Metze/Mitte

7.52

8.37

12.51

13.31

14.51

Niedenstein/Schule

   

12.45

13.25

14.45

Unterrichts- und Pausenzeiten

1. Stunde

8.05 bis   8.50 Uhr

2. Stunde

8.50 bis   9.35 Uhr

Gemeinsames Frühstück/Pause

9.35 bis   9.55 Uhr

3. Stunde

9.55 bis 10.40 Uhr

4. Stunde

10.45 bis 11.30 Uhr

Pause

 

5. Stunde

11.50 bis 12.35 Uhr

6. Stunde

12.35 bis 13.20 Uhr

Vor den Ferien und am Tag der Zeugnisausgabe endet der Unterricht grundsätzlich für alle Klassen um 10.40 Uhr!


Schulmilch

Es gibt die Möglichkeit, in der Schule Milch oder Milch mit Vanille- oder Kakaogeschmack (täglich 0,2 l) zu bestellen.

Versäumnisse               

Ist Ihr Kind erkrankt, informieren Sie bitte spätestens am 1. Tag telefonisch oder per Mail die Schule über den Grund des Fehlens sowie die voraussichtliche Dauer. Eine schriftliche Entschuldigung reiche Sie bitte später nach.

Beurlaubungen können durch den Klassenlehrer bis zu 2 Tagen erfolgen, für längere Beurlaubungen ist der Schulleiter zuständig. Grundsätzlich sind Beurlaubungen unmittelbar vor oder nach den Ferien lt. Schulgesetz nur in ganz besonderen Ausnahmefällen möglich. Entsprechende Anträge sind von den Erziehungsberechtigten spätestens 3 Wochen vor Ferienbeginn schriftlich zu stellen und ausführlich zu begründen.


Bis zum ersten Schultag wünschen wir Ihnen und Ihrem Kind alles Gute und eine schöne Sommerzeit!

Mit freundlichen Grüßen

 

Das Kollegium

Schulwegeplan

 

So finden Sie zu uns: 

weg